PURINA PRO PLAN Roadshow: Unterwegs für Vierbeiner

Genau wie wir Menschen haben auch Hunde unterschiedliche Nährstoffansprüche. Ihre Bedürfnisse ändern sich nicht nur im Laufe des Lebens, sondern unterscheiden sich auch in den einzelnen Lebenssituationen. Ob besonders aktive Hunde, empfindliche Verdauung oder der Erhalt des idealen Gewichts – eine optimale Nährstoffversorgung und das richtige Futter stellen für das Wohlbefinden des Vierbeiners einen wichtigen Faktor dar.

Roadshow

Copyright: PURINA PRO PLAN

Weiterlesen

Cooler Sport für heiße Tage: Dog Diving

Anlauf nehmen, abheben, abtauchen – beim Dog Diving hüpfen Hunde so weit wie möglich von einer Rampe in ein Wasserbecken. Wenn es draußen richtig heiß wird, lieben auch Bello und Co. eine solche Abkühlung im kalten Nass. Deswegen begeistert der spritzige Funsport für vier Pfoten Aktive wie Zuschauer gleichermaßen! Dank spektakulärer Sprungtechniken ist hier schon so mancher kleine Wauwau zum großen Showstar geworden! Wer es mit dem eigenen Vierbeiner einmal ausprobieren möchte, hat dazu noch bis Ende August Gelegenheit: Die PURINA® PRO PLAN Dog Diving Turnierserie tourt aktuell durch ganz Deutschland und lädt Zwei- und Vierbeiner zum Mitmachen ein. Und das Beste daran: Man trainiert nicht alleine, sondern im Dream-Team – mit dem besten Freund des Menschen.

Hund, der in ein Wasserbecken springt

(c) PURINA

Als offizieller Sponsor hat PURINA® PRO PLAN die trendige Sportart bereits 2013 nach Deutschland geholt. Die hochwertige Hundenahrung engagiert sich weltweit schon seit langem für verschiedene Sportarten, bei denen sich Mensch und Hund gemeinsam fit halten und Spaß haben. Wir begleiten die Turnierreihe für PURINA® PRO PLAN bereits zum dritten Mal mit bundesweiter und lokaler PR. Vielleicht haben die zahlreichen Veröffentlichungen, die wir in Print, Online und TV erzielt haben, ja auch dazu beigetragen, dass Dog Diving Deutschland im Flug erobert hat…

Ein Video der Aktion gibt es hier anzuschauen.

Hier geht’s zu ausgewählten Veröffentlichungen:

Autor: Dr. Stefanie Wehnert