Bauer Foodtrend-Tag: Ist Green Eating eine Frage der Moral?

Veganer, Vegetarier, Flexitarier, Pescetarier, Frutarier – oder doch überzeugter Fleischesser. Den Durchblick verliert man bei den ganzen Ernährungstypen schnell. Dazu mischen sich Adjektive wie nachhaltig, bio, regional oder saisonal. Ist Green Eating am Ende eine Frage der Moral? Mit dieser Leitfrage hat sich der Bauer Foodtrend-Tag beschäftigt. Spannende Vorträge, hitzige Diskussionen – und mittendrin pure brands.

Buffet beim Bauer Foodtrend-Tag


Wie entwickelt sich die Zukunft für das Thema Shopping? Einen Ausblick hat Trendforscher Dr. Jörg Wallner gewagt. Im Fokus steht – wie könnte es auch anders sein – das Social Web. So erleichtern Apps wie „Facedeals“ das Shopping-Verfahren für den Kunden. Beim Betreten des Geschäfts sendet die Smartphone-Anwendung Daten zum Kaufverhalten, Favoriten oder Vorlieben an den Verkäufer. Dieser kann dem Kunden sofort ein geeignetes Produkt vorstellen. Im Bereich Food geht der Trend dagegen zum Selbermachen und zum Kauferlebnis. Im Geschäft setzen Kunden auf das haptische, nicht auf das technische Zusammenstellen von Lebensmitteln. So wird bereits in vereinzelten Feinkost-Läden direkt vor Ort ein Gericht ausgesucht, probiert, zusammengestellt und sogar gekocht. Geschmack, aber auch Gemeinschaft stehen wieder im Fokus.

Zu den Foodtrends gehören weiterhin Ernährungstypen und damit ein Haufen Fragen und Antworten. Können Kinder mit veganer Ernährung gesund aufwachsen? Journalistin, Buchautorin, Mutter und Veganerin Jasmin Heikel ist davon überzeugt. Als krasser Gegensatz war Udo Pollmer eingeladen. Der Ernährungswissenschaftler nennt vegan sogar „lebensgefährlich“. Mit einer ordentlichen Portion Humor erklärte er, auch Veganer seien Mörder. Schließlich würden Tiere auf den Fruchtplantagen getötet werden. Und Soja sei der sicherer Tod, denn es ließe das Gehirn schrumpfen. Die Beweise holte er aus Studien und Statistiken. Auch die anderen Referenten nutzen solche Quellen gerne und schnell fiel auf: Grafiken sind am Ende alle Interpretationssache und Meinungen bleiben individuell.

Ob Vegan oder Fleischliebhaber – Zahlen und Fakten gab es zum Abschluss auch von der Bauer Media Group und die besagten: „Green Eating“ liegt im Trend. Der größte Teil der deutschen Gesellschaft ernährt sich bewusst, achtet auf Nachhaltigkeit und schätzt den Genuss. Zu wissen, wo unser Essen herkommt, wird immer wichtiger.

Gastautor: Theres Dickmeis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.